Samstag, 30. April 2016

T5 nach 2. Pac

T5: diese Juuuuuckerei... Es fühlt sich an, als ob ich in Juckpulver gefallen war. Überall juckts und kratzts und zwickts und zwackts.

Argh!

Donnerstag, 28. April 2016

T0, T1, T2, T3 nach PAC2.

Tadaaaa... Vom PAC merk ich kaum was. Dafür haben wir so viel anderen Streß (guten und schlechten), dass ich nicht mal mehr abends Zeit zum bloggen hab.

Geburtstag der Jüngsten war schön, ihr großer Wunsch nach Grillwetter wurde aber leider nicht erfüllt und so gab es allerfeinstes Kartoffel-Brennnessel-Süppchen.

Bei der PAC 2 war die Große dieses Mal dabei, sie fand es seeeehr langweilig, ist aber trotzdessen beeindruckt, was da so alles passiert.

Mein Chemotuch ist fertig. :-D Aber die Fotos folgen separat.

Dienstag, 26. April 2016

Geburtstaaaaaaaaaaaaaaag!

Liebe jüngste Tochter,

heute ist endlich dein heißersehnter

2. Geburtstag!

Ich erinner mich noch heute daran als wäre es gestern gewesen, wie du dich erst etwas zu früh in meinen Bauch und dann in unsere Herzen eingeschlichen hast. :)

Erst ganz vorsichtig und zaghaft, um dann mit einem Rumspardauz fast auf dem Spielplatz auf die Welt zu kommen. Ich war sehr froh, dass wir es dank RTW noch ins Krankenhaus geschafft haben, das Platzen der Fruchtblase auf den Spielplatzbank war schon unangenehm feucht genug. Und eigentlich solltest du ja ein Kaiserschnittkind werden, aber als der Anästhesist endlich Zeit hatte (war viel los an dem Tag), kam auch schon die 1. Presswehe. 2* Pressen später warst du dann auch schon da und das süßeste, hübscheste, quietschvergnügteste Neugeborene auf der Welt. Und die Hebammen freuten sich, dass endlich mal wieder eine "normale" Geburt statt fand. :D

Du bist unser Sonnenschein, unser fröhlichstes Mädchen, mit einem Selbstbewußtsein, dass dir manchmal nicht gut bekommt. :D Und mit einem Ehrgeiz, von dem sich so viele noch etwas abschauen können.

Wir lieben dich so sehr und werden nicht nur deshalb diesen heutigen Tag gebührend feiern.

Deine Eltern und Schwestern und Großeltern  <3

Sonntag, 24. April 2016

T3, T4 nach 1. PAC

T3, T4: Ich bin etwas müder, aber sonst gehts.

Die Gartenarbeit geht etwas leichter von der Hand, beim Stricken klappts mit der Konzentration auch immer besser... Ich würd sagen es wird.

Donnerstag, 21. April 2016

T2 nach 1. Pac-Zyklus

T2: Schönes Wetter heute. :-)

Bald ist Kontroll-Ultraschal und Marker für die OP setzen. Allerdings weiss ich noch nicht, in welchem KH ich operiert werden möchte. Die Narbe soll ja hübsch werden.

Mir gehts gut.

Mittwoch, 20. April 2016

Dienstag, 19. April 2016

T0 von 1. Zyklus Pac

T0: Erinnert Ihr Euch ans Gejammer? Das ich die Pac nicht machen will? Nun, sie war überhaupt nicht schlimm, gar langweilig... Hoffen wir, dass die NW ausbleiben.

Pax ist Taxol, ein Taxan, und wird halbsynthetisch aus der Pazifischen Eibe gewonnen. Die Eibe kennt jeder von uns, sie ist ein hochgiftiger Baum (manchnal wächst sie auch als Busch) mit immergrünen Nadeln und roten "Früchten" (Samenmantel). Das ist übrigens der einzige Teil dieser Pflanze, der nicht giftig ist. In manchen Gegenden wird daraus sogar Konfitüre gekocht.

Eiben sind leider beliebte Heckenpflanzen. Ich finde, sie stinken ekelhaft.

Nach diesem kurzen Ausflug in die Pflanzenkunde werde ich nun die Heimfahrt geniessen und mich auf mein Abendessen freuen. Meine Mama macht mir mein Lieblingshappa. Kääääsenuuuudeln.

Montag, 18. April 2016

T20

T20: morgen ists soweit. Die erste Pac ist dran. Ich schwanke zwischen Angst und Kampfbereitschaft.

Pac kann allergische Reaktionen hervorrufen, macht mich natürlich nicht ruhiger. Obwohl sich meine Allergien in den letzten Jahren zurückgezogen haben. Ich glaube, dass sie einfach keine Lust haben, sich mit der Depression zu streiten, wer nun fieser sein kann  ;-)

Wird schon. Oder?

---

Manchmal fühle ich mich wie der Grubber... Einsam und allein musste er draussen die Nacht verbringen.

Freitags-Füller

Wie immer am Montag... Oder so. 


15. April 16

Sonntag, 17. April 2016

T19 nach 4. Zyklus EC

T19: Heute wurde ich liebenswerterweise von den Exberlinern + Familie mit nach Polen und nach Frankfurt a.d. Oder mitgenommen worden. Jooo. Frankfurt ist nett anzuschauen, aber irgendwie "leer". Das war auch der Grund, warum ich den geplanten Museumsbesuch ausliess (leere, große Räume. Grusel.) und das "Tortometer" erfand.

Woran sollte man die Wohnlichkeit einer Stadt beurteilen? Wie wärs mit dem Tortometer? Je besser die Torte, desto schöner die Stadt. Oder so. Erster offizieller Test findet statt in: Frankfurt a.d. Oder... Die Stadt ist fast durchgefallen. Daher gibts auch kein Bild der Torte, sonst bekomm ich noch Ärger mit dem Cafe-Betreiber.

Es ist aber trotzdem schön, mal ohne (eigene) Kinder was zu unternehmen. Und dann noch mit so lieben Menschen Zeit zu verbringen. So oft komm ich ja leider nicht dazu. 

Lichtspielhaus der Jugend. Schade um das schöne Gebäude. 
Tageskarte kostet hier 3,30. Dreidreissig! 

Samstag, 16. April 2016

T18 nach 4. Zyklus EC

T18: Ruhe im Garten genießen... War leider nicht. Es war weder ruhig (logisch, die Kinder waren mit) noch genießbar (es gab Regen). Also wurde halt daheim auffe Couch gelümmelt. Auch schön.

Von der EC merk ich nicht mehr viel. Schönes Gefühl!

Freitag, 15. April 2016

T17 nach 4. EC

T17: ich hab schon mal erwähnt, dass der Krebs auch was gutes haben muss, oder? Neue Schuhe zum Beispiel. :-D

Aber was wirklich tolles, was richtigrichtig schönes hab ich heute erlebt. Aber von Anfang an:

Im Februar hat mich meine allerliebste Freundin aus Oberschulzeiten angeschrieben via FB. Sie hat vom Krebs gelesen, sich erschrocken und daraufhin eine PN verfasst. Wir schrieben dann fröhlich und munter weitere Nachrichten, führten schriftliche Unterhaltungen und HEUTE hats endlich gepasst. Keine kranken Kinder, keine kranken Mamas. :-D Wir konnten uns eeeeendlich treffen. Und es war soooooo schön!


Für dich, liebe A. Extra mit "man, wie die Zeit vergeht"-Bild. :-D

Donnerstag, 14. April 2016

T16 nach 4. Zyklus EC

T16: ich muss mir mal Gedanken machen, wie ich am einfachsten zwei schnucklige Kleinkinder und ihr und mein Zeugs durch die Gegend schleppen kann. Momentan bekomm ich Unterstützung vom "Hackenporsche" oder auch "Rentnermercedes" oder, wie ich ihn nenne, Einkaufswagen.

Auto ham wa keins. Würde auch nix bringen, da wo wir laufen dürfen keine Autos fahren. Fahrradanhänger geht auch  schlecht, ich bekomms Rad ja schon kaum ausm Keller, weil der Platz so eng ist. Bollerwagen fänd ich nett, findet der Mann aber doof. Also doch Hubschrauber kaufen.

Sonst gehts mir aber gut!

Mittwoch, 13. April 2016

T15 nach 4. Zyklus EC

T15: Ich war grad duschen, ja, ok, das ist jetzt nicht so spannend...

Ich musste Karsten suchen! Karsten ist scheinbar nur noch ein kleiner, schüchterner, ängstlicher Winzling. Hihihi. Die Schinderei lohnt sich, das macht (nicht nur) mich glücklich.

Ich mach dann mal Party!

Dienstag, 12. April 2016

T14 nach 4. Zyklus EC

T14: Allet schicki, allet jut. Bin halt immer noch viiiiel müde und will nur schlafen, aber es ist nur noch körperlich belastend.

Ich mach allerdings auch nix aufregendes. Immer noch nicht.

Montag, 11. April 2016

T13 nach 4. Zyklus EC

T13: dem Daumen der großen Tochter gehts gut. :-D

Mir auch. Nächsten Dienstag ist schon die erste Pac. Bin gespannt, was mich erwartet. Irgendwie. Und bald ist Kontrolltermin im Brustzentrum.

Geht gut.

Samstag, 9. April 2016

T11 nach 4. Zyklus EC

T11: Sonnenschein, Gartenzeit. :-) Es macht echt einen Unterschied DRAUSSEN faul rumzusitzen statt DRINNEN.

Die NW sind erträglicher.

T10 nach 4. Zyklus EC

T10: ich kann nicht schlafen, wenn mein Mann nicht da ist.

Liebster, bester, tollster Ehemann der ganzen Welt: ich liebe dich und vermisse dich furchtbar!

Ansonsten das übliche Gejammer...

Donnerstag, 7. April 2016

T9 nach 4. Zyklus EC

T9: der Großen gehts besser. Irgendwie nimmt sie das ganze mit Humor. Eindeutig mein Kind, eindeutig...

Ich hab die üblichen NW, Kopfweh, Sodbrennen, schlapp, etc. Also nix neues.

Geht gut.

T8 nach 4. Zyklus EC

T8: ich hab ein Matschauge und die Große hat einen Matschdaumen. Wir passen zusammen. :-D

(Ich hab nur n olles Gerstenkorn, aber die Große hat so richtig Glück... Ihr linker Daumen ist gebrochen.)

Dienstag, 5. April 2016

Montag, 4. April 2016

T5 nach 4. EC

T5: dieser Hunger macht mich irre! Ich versuche so normal wie möglich zu essen, trotz das mir von allem möglichem schlecht wird. Aber dieser Hunger, der hört nicht auf. Und ich weiss nicht, woher der kommt.

Kopfweh hab ich noch, bin total erschöpft und langsam wie eine... Äh... Schnecke? Ne, die sind schneller...

Ich mag nicht mehr. Und ich willnichtwillnichtwillnicht die Pac weekly anfangen. Vor der hab ich echt Angst.

Sonntag, 3. April 2016

T4 nach 4. Zyklus EC

T4: neue Nebenwirkung... Plötzlich auftretende Anfälle von verhungern, die nur durch das essen riesiger Nahrungsmittelmengen aufhören. Is ja nich so, als ob ich nich dick jenuch wär, wa.

Und es ist echt nicht lustig.

Freitag, 1. April 2016

T3 nach 4. und letztem EC-Zyklus

T3: heute ist der 1. April. Ich hab mich zwar sehr über die Scherze der anderen amüsiert, aber selbst keine rechte Lust, welche zu machen.
NW: halten sich in Grenzen. Ich entschied mittags, dass ich meine Mittagsruhe in den Garten verlege. Sehr gute Wahl! Ich glaube ganz fest daran, dass die Sonne beim Abbau der Medis hilft. Jawoll.
Geht also gut.

Freitags-Füller # 363

01. April 16