Mittwoch, 9. März 2016

T1 nach 3. Zyklus EC

T1: mal wieder. :-) Ich fühl mich wie ein Mix aus todmüde und aufgeputscht. Ich hab heut morgen mein Antidepressivum aber auch komplett genommen. Im letzten Zyklus merkte ich ja, dass es mir in den ersten "After-Chemo"-Tagen besser geht, wenn ich mehrere niedrigere Dosen nehme. Die Tagesdosis ändert sich aber nicht. Die ist weiterhin sehr, sehr hoch.
Das war heute mein fittester 1. Tag. Ich war sogar kreativ, das war vor 3 bzw 6 Wochen undenkbar.
Ich hab aber trotzdem Sodbrennen, Hunger ohne Appetit, Schmerzen, Herzrasen, Kopfweh, verstärkten Tinnitus, Erschöpfung und Konzentrations-, Wortfindungsschwierigkeiten.
Die Kleinen bekamen heute ihre neue Tafel. Selbstgemacht und recycelt natürlich. :-)
Alte Schranktür mit Tafelfolie beklebt, einen Rahmen aus Pappmache geklebt und erst mit blauem Kreppband als "Grundierung" beklebt und dann kräftiger, blauer Deckfarbe bemalt. Zum Schluss mit Klarlack besprüht.
Taaaadaaaa

1 Kommentar:

  1. Ich hoffe für Dich,dass die Kreativität bleibt,
    wenn die Chemosymptome schon so mies sind.

    AntwortenLöschen