Sonntag, 21. Februar 2016

T5 nach 2. Zyklus EC

T5: Schlafe ich? Oder bin ich wach? Diese Frage stell ich mir seit Freitag Abend (heut ist Sonntag). Ich fühle mich, als wäre ich
betäubt oder weggebrettert. Oder glaube zumindest, dass sich das so anfühlt. Wie ein Fiebertraum fühlts sich jedenfalls nicht an, ich glaube nämlich, dass ich nicht halluziniere.
Ich bin erschöpft. Aber keine gute Erschöpfung, wie nach einem arbeitsreichem Tag. Eher wie ein "atmen? Warum?". Jede Bewegung macht mich müde, Geräusche und Lichter nerven. Unterhaltungen nehmen komische Wendungen.
Aber ich werte das einfach als Zeichen meines Körpers, dass er Karsten mit allen Regeln der Kunst niedermäht. Bäm!
Ausserdem bekamen wir gaaaaaanz lieben Besuch. Leider viel zu kurz, aber sehr schön. Grüße an euch auch von hier.  <3
Fazit: wird schon. Und morgen muss ich fit sein.
Und danke an meine liebe Familie, für eure Hilfe und das Dasein!

Kommentare: