Mittwoch, 26. Dezember 2012

Stoffe bemalen

Im Zuge der Weihnachtsgeschenkebastelei habe ich eine Baumwolltasche mit Textilmarker aufgehübscht und da ich bestimmte Schriftarten haben wollte, musste ich mich eines Trickes bedienen:


1. Schriftzug im Textverarbeitungsprogramm schreiben.
2. Zum Beispiel mit Paint spiegeln (Geschriebene Worte kopieren, bei Paint einfügen, vertikal / horizontal spiegeln).
3. Schwarz/weiß ausdrucken.
4. Worte ausschneiden, mit der bedruckten Seite auf den Stoff legen, schauen, ob alles passt, evtl. in einer anderen Größe ausdrucken. 
5. Bügeleisen aufheizen, Bügelbrett aufstellen, Wasserspritze und Bügeltuch (irgendwas olles aus Baumwolle oder Leinen) bereitstellen.
6. Stoff erst trocken bügeln, dann erneut die Ausdrucke auflegen (mit der bedruckten Seite nach unten!), ein Wort nass spritzen, trocken bügeln. Dabei darauf achten, dass sich das Papier nicht verschiebt. Evtl. das Bügeltuch drüber legen.
7. Punkt 6 mit allen Worten (oder auch Bildern etc) wiederholen. Auskühlen lassen.
8. Wenn alles trocken ist, mit Textilmarkern die "aufgebügelten" Buchstaben nachfahren und ausmalen. Je nach Anleitung fixieren.
9. Fertig :D Freuen :D

1 Kommentar:

  1. ha, der spruch ist ja geil, muss ich mir merken. feines tutorial, werd ich probieren. vielen dank dafür.
    lg,
    molli

    AntwortenLöschen