Mittwoch, 19. Dezember 2012

Ein MeiTai oder auch "Baby im Wellenbad"

Hallo :-)
Ich hab euch ja noch gaaar niiiie meinen selbstgenaehten Lieblings-MeiTai gezeigt!


Er hat mich im Mai (oder so...) viele, viele Stunden Arbeit und viele, noch viel mehr als viele, also sooo viele Nerven und Nadeln!

Ehrlich, ich hab bestimmt 12 Nadeln geschrottet, liegt an der Maaaaschiiineee! Nicht an meiner Ungeduld, nein... Ich haett ja auch warten koennen, bis die robusten Nadeln da sind, dann haett ich nicht die duennen fuer feine Baumwolle nehmen muessen.

Das gute Stueck besteht aus altem und schon oft gewaschenem und weichgekuscheltem Jeansstoff und Tragetuch von didymos.de und zwar die Wellen blau und gruen. Die Panel sind eingefasst in Jeans, so ist der MT robuster, bietet aber trotzdem den Tragekomfort der Tragetuecher.
Durch die zwei verschiedenen Seiten ist er natuerlich so genaeht, dass man ihn wenden kann, ich werde heute auch wieder gruen aussen tragen :-)

Die Kopfstuetze hat Bindebaender, die durch einen einfachen Knoten schon super halten (is halt Jeans, ne) und den zarten Kopf im Schlummer gut festhalten oder auch vor Sonnenstrahlen schuetzen. Bzw bei dem aktuellen Wetter schuetzen sie auch vor zu viel Wind und Naesse.

Er passt Madame schon ziemlich lange, sie waechst nu aber auch nicht so rasend schnell. Durch die gepolsterten Gurte (sowohl Schulter-, als auch Hueftgurt) ist er saubequem zu tragen und scheuert nicht oder aehnliches.

Und nun zum Schluss: der Schnitt ist mit viel Muehe selbsterstellt worden nach Vorlage zweier gekaufter MTs. (die ich bei einer Bekannten sah, die die wiederum von einer Freundin genaeht bekommen hat, aber nicht wusste, ob mit und wenn ja, welchem Schnitt). Ich weiss naemlich mittlerweile, das es wohl einen aehnlichen Schnitt zu kaufen gibt. Juhu. :-)
Jenuch jebrabbelt, da is:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen